Lebenswertes Penzlin

Wir leben gerne in Penzlin

handmade  HeikeHoch



Webdesign:

Copyright © Alle Rechte vorbehalten.

Wählergruppe

Auf Facebook posten
Auf Twitter posten

Norbert Schumacher und Elke Haker werden uns im Penzliner Parlament vertreten

Informationen über die Unterbringung von Flüchtlingen in Penzlin


Die Kosten für die Unterbringung sowie die offizielle Betreuung werden nicht von der Stadt Penzlin selbst getragen. 

Das ist bisher das Einzige, was derzeit bekannt ist. Der Stadtverwaltung und uns liegen bislang keine Informationen über Alter, Geschlecht, Familienstand und Herkunft der künftigen Mitbewohner vor. Zeitungsberichte hierzu waren reine Spekulation.

Unter solchen Umständen fällt es natürlich ziemlich schwer, sich auf die kommende Situation vorzubereiten und einzustellen.

Trotz der in unseren Augen ziemlich fragwürdigen Informationspolitik seitens der zuständigen Behörden - die Penzliner Stadtverwaltung trifft daran keine Schuld - wollen wir den neuen Penzliner Einwohnern gute Gastgeber sein.

Wir werden bei Vorliegen genauerer Informationen dazu berichten.